Veranstaltungen

Unser Kompaktseminar “Psychosomatische Grundversorgung” findet in der Zeit vom 26.06. – 30.06.2021 in Quedlinburg, Best Western Hotel Schlossmühle statt.

Das Seminar startet am 1. Tag gegen 15:00 h mit der Begrüßung (Ende 19:30 h) und endet am letzten Tag gegen 16:30 h. An den übrigen Tagen startet der Kurs morgens jeweils um 09:00 h und geht bis 18:00 h – unterbrochen vormittags und nachmittags von einer Kaffeepause und mittags von einer einstündigen Mittagspause.

Wissenswertes für Ihr Seminar: VorteileHotelOrtReferent

Fordern Sie jetzt Ihr persönliches Angebot an:

Sie erhalten innerhalb von 24h ein Komplett-Angebot für das 5-tägige Seminar “Psychosomatische Grundversorgung” als Blockkurs mit 50 Stunden. Es umfasst die komplette Theorie (20 Stunden) und Handlungskompetenz (30h Stunden) – 50 CME Punkte. 10 Stunden der Theorie werden als E-Learning vorab absolviert.

Sie erhalten innerhalb von 24h ein unverbindliches Angebot per E-Mail. Wir rufen Sie ausschließlich nur dann an, wenn für Ihr Angebot noch etwas dringend geklärt werden muss. Zu diesem Zweck geben Sie bitte Ihre Telefonnummer mit an.

Erklärung im Rahmen des Transparenzgebots:

  1. Alle wissenschaftlichen Leiter und Referenten sichern zu, dass die Inhalte der Seminare produkt- und dienstleistungsneutral gestaltet sind.
  2. Veranstalter, wissenschaftliche Leitungen und Referenten versichern, dass es keine Interessenskonflikte gibt.
  3. Es gibt keinerlei Sponsering, Unterstützung oder geldwerte Vorteile durch Dritte (wie z. B. Industrie, Labors, o. ä.).

Wir garantieren Ihnen den Schutz Ihrer persönlichen Daten. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.


Ihre Vorteile bei der Weiterbildung von Fuchs Reise- und Seminarorganisation:

  • Das Präsenz – Seminar dauert nur 5 statt 7 Tage (Samstag bis Mittwoch)
  • Sie bezahlen ggf. nur 4 Übernachtungen (sparen 2 Übernachtungen ein)
  • Sie bezahlen weniger Kaffeepausen
  • Sie benötigen 2 Tage weniger Urlaub/ Freistellung, bzw. müssen Ihre Praxis nicht auch noch Donnerstag und Freitag schließen

Best Western Hotel Schlossmühle:

Komfortabel und stilvoll wohnen, umgeben von historischer Fachwerkarchitektur. Das Hotel Schlossmühle besitzt noch heute wertvolle Gebäudeanteile des ehemaligen mittelalterlichen Mühlenkomplexes, die für einen einzigartigen historischen Charme sorgen. Die Zimmer bieten eine moderne Einrichtung sowie höchsten Wohnkomfort zum Wohlfühlen. Wahlweise mit Blick auf den historischen Hof oder das Schlossensemble.

Das Hotel besticht durch eine ganze Reihe an Besonderheiten:
Umgeben von wunderschöner Natur und einem Stadtbild geprägt von alter Geschichte: Das Hotel fügt sich perfekt in das einzigartige Flair Quedlinburgs ein. Ob ein Spaziergang im Brühlpark gegenüber, ein Besuch im Abteigarten oder eine Wandertour zum 1141 m hohen Brocken – dieses Best Western ist der ideale Ausgangspunkt für spannende Entdeckungstouren. Wellnessliebhaber kommen in der finnischen Trockensauna oder im Dampfbad zur Ruhe. Kreativität und saisonale Frische bietet das als Veranda angelegte Restaurant mit freiem Blick auf den grünen Innenhof.

Quedlinburg:

Vergangenheit und Zukunft vereint in einem Ort: Die Rede ist von Quedlinburg. Die rund 1000 Jahre alte Stadt liegt am nordöstlichen Rand des Harzes und trägt den Namen „Welterbestadt“. Umgeben von wunderschöner Natur, geprägt von alter Geschichte und inspiriert von zeitgenössischen Künstlern – Quedlinburg hat so einiges zu bieten. Das Schlossbergensemble an der Straße der Romantik mit der Stiftskirche St. Servatius, dem berühmten Domschatz, der Wipertikirche, den Überresten des Marienklosters und der historischen Altstadt gelten als UNESCO-Welterbe.
Noch heute sind zahlreiche Spuren des Mittelalters sichtbar: Alte Fachwerkhäuser und Kopfsteinpflaster aus acht Jahrhunderten sorgen für ein einzigartiges Stadtbild. Die gute Verkehrsanbindung und der Harz als Wanderparadies sind der ideale Ausgangspunkt für spannende Entdeckungstouren. Ein Besuch in Quedlinburg bedeutet, sich rundum lebendig zu fühlen.

Referent:

Psychosomatische Grundversorgung - Seminar - Kurs - Seminarorganisation - Fuchs - Referent David Buys -Portrait

David Buys
Wissenschaftlicher Leiter Intensivseminare Psychosomatische Grundversorgung

Herr Buys ist Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie.

Nach seinem praktischen Jahr in der Neurochirurgie Mobile in Alabama wechselte er an die Innere und später Neurochirurgie der Universität von Aberdeen in Schottland.

Im Anschluss an eine weitere Station in Süddeutschland schloss er seine Ausbildung zum Neurologen in NRW ab – mit dem Umzug nach Niedersachsen folgte die Ausbildung zum Psychiater und Psychotherapeuten.

In seiner Psychotherapeutischen Praxis behandelt er Erwachsene und seit 2015 auch Kinder und Jugendliche. Angewandte Verfahren sind sowohl die Kognitive Verhaltenstherapie als auch tiefenpsychologische Gesprächsführung in Einzel- und Gruppentherapie.

Er nimmt an der hausärztlichen Versorgung teil.

Seit mehr als 20 Jahren arbeitet Herr Buys als forensischer Gutachter mit Schwerpunkt Zivilrecht und Betreuungsrecht. 2014 gründete er das Institut für angewandte Neurowissenschaft. Sein Team umfasst acht feste und mehrere freie Mitarbeiter.

Fordern Sie jetzt Ihr persönliches Angebot an!